http://www.bielefeld.de
Startseite

Pflegeheime
zurück  | 

Stammdaten
Name der Einrichtung : Paul-Gerhardt-Altenzentrum Stadtplan : Anzeigen der Einrichtung
Anschrift : Sogemeierstraße 24 FAX : 05206 9694-100
Stadtbezirk : 33739 Jöllenbeck
Homepage : www.diabi.de
 
AnsprechpartnerIn : Frau Just Zimmerzahl insgesamt: 84
Telefonnummer : 05206/9 69 40 Einzelzimmer: 62
E-Mail : pga@diabi.de Doppelzimmer: 22
Anbietergruppe : Pflegeheime
 
Träger : Diakonische Altenzentren Bielefeld gGmbH
 
Sprechzeiten/ Bemerkungen : Mo. - Fr. von 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
 




Leistungen


Pflegerisches Angebot - Pflegeheime
    Behandlungspflege ( medizinische Verordnung)
    Beschützender Bereich für Menschen mit Demenz
    Grundpflege (z.B. Körperpflege, An- und Ausziehen, hauswirtschaftliche Versorgung)
    Kurzzeitpflege
    Verhinderungspflege

Räumliche Ausstattung und Verpflegungsangebot - Pflegeheime
    Angebot von Schon-, Diabetes- und vegetarischer Kost
    Balkon/Terrasse
    Bücherei
    Eigenmöblierung möglich
    Garten/Park
    Gemeinschaftsräume/Wohnzimmer/Clubräume
    Kiosk/Kleiner Laden/Mobiler Laden
    Möglichkeit, private Feiern auszurichten
    Notruf am Bett
    Telefonanschluss im Zimmer
    TV-Anschluss im Zimmer

Betreuungsangebot - Pflegeheime
    Beschäftigungsangebote und Gemeinschaftsaktivitäten
    Ehrenamtlicher Besuchsdienst
    Einzelbetreuung
    Gesprächsangebote/Gesprächskreise für Angehörige
    Gottesdienst/Seelsorgerische Angebote
    Sterbebegleitung
    Therapieangebote im Haus z.B. Ergotherapie, Gedächtnistraining
    Urlaubsfahrten

Ergänzende Angebote/Dienste - Pflegeheime
    Angebote für externe Senior/-inn/-en. (z.B. Mittagstisch, Nachbarschaftsfrühstück)
    Friseur im Hause
    Fußpflege/Maniküre
    Wäschedienst (Reinigen, Nähen)


 

 

 

Herzlich Willkommen im Paul-Gerhardt-Altenzentrum

 Das Paul-Gerhardt-Altenzentrum soll dazu beitragen, den Auftrag Gottes zu erfüllen, wie es in der Zusage aus Jesaja 46, Vers 4 zum Ausdruck kommt:
„Bis in euer Alter bin ich derselbe, und ich will euch tragen, bis ihr grau werdet“.
Es soll die liebende Zuwendung Gottes in Jesus Christus erfahrbar werden lassen.
Das Altenzentrum will diesem Auftrag entsprechen, indem es für alte Menschen einen Wohn- und Lebensraum in einer ihnen gerecht werdenden Umgebung schafft. Auf dem Fundament unserer Präambel stehen die Eckpfeiler der Konzeption für die Diakonischen Altenzentren Bielefeld und somit auch für das Paul-Gerhardt-Altenzentrum.

Das Altenpflegeheim 

Das Altenpflegeheim wurde 1986 mit 106 Pflegeplätzen verteilt auf 5 Stationen eröffnet. Diese 5 Stationen wurden Mitte 2002 auf 3 Wohnbereiche verteilt von denen sich ein Wohnbereich auf die Dementenarbeit spezialisiert hat. Im Altenpflegeheim gibt es überwiegend Doppelzimmer. Jeweils zwei Doppelzimmer teilen sich ein Bad mit Dusche. Die Zimmer im 3. Obergeschoss verfügen über einen eigenen Balkon. Die Zimmer im Untergeschoss (Dementenbereich) besitzen eine kleine Terrasse. Der Dementenbereich verfügt zusätzlich über einen dementengerechten Garten.

 

 Service Wohnen

Im Verbund mit dem Paul-Gerhardt Altenzentrum befindet sich das Service Wohnen im Ortszentrum von Jöllenbeck. Diverse Arztpraxen, Einkaufsmöglichkeiten und Bushaltestellen sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. Die 39 Einzelappartements und 2 Zweizimmerwohnungen sind seit 1993 bezugsfertig. Sie verfügen über Terrassen oder Balkone.

Die Service-Leistungen umfassen: Das Basispaket mit individueller Beratung und Betreuung, Organisation von Freitzeit- u. Kulturveranstaltungen, Ausflüge, Sitztanz u.a., sowie die Vermittlung von hilfsdiensten, bzw. der Wahlleistungen. Die Wahlleistungen umfassen Hilfestellung bei der Teilnahme am Mittagstisch, bei Inanspruchnahme ambulanter Pflegedienste, Hausnotruf, Hauswirtschaftliche Betreuungen, Überwechseln in das Pflegeheim etc. Zusätzlich sind eine Zivildienst- und Hausmeisterstelle (anteilig) für das Service Wohnen eingerichtet. Die Mieter haben bei etwaigen Bewerbungen um einen Pflegeheimplatz Vorrang.

 

Altenwohnanlage

Zum Paul-Gerhardt-Altenzentrum gehört auch eine Altenwohnanlage mit 80 Wohnungen.
Die Mieter aus dem Betreuten Wohnen und der Altenwohnungen versorgen sich in ihrem Wohnumfeld noch selbst, können aber am Mittagstisch des Altenpflegeheim als Gast teilnehmen bzw. sich das Essen vom Altenpflegeheim liefern lassen. Die Mieter haben bei etwaigen Bewerbungen um einen Platz im Pflegeheim Vorrang.



 |