Icon für Angebote für Angehörige

Angebote für Angehörige

Mehr als 10.000 Menschen in Bielefeld pflegen und unterstützen einen Angehörigen, Freund oder Nachbarn zu Hause. Oftmals setzen Angehörige die Pflege dann an erste Stelle und gehen kaum noch eigenen Aktivitäten nach. Das kann zu einer hohen Belastung führen.

Zur Übersicht

Beschreibung

Die meisten pflegebedürftigen Menschen leben zu Hause und werden von Angehörigen versorgt. Die Pflege eines Angehörigen ist oft mit hohen fachlichen, körperlichen und emotionalen Anforderungen verbunden. Das Zurechtfinden im Leistungsdschungel und mögliche finanzielle Sorgen stellen eine zusätzliche Belastung dar.

Die Pflege eines Angehörigen beinhaltet dabei nicht nur die Körperpflege. Auch Arztbesuche, Kochen, Einkaufen und regelmäßige Besuche gehören zum Alltag eines pflegenden Angehörigen. Zur Entlastung und Unterstützung stehen Pflegenden verschiedene Angebote zur Verfügung. Dazu zählen Gesprächskreise, Pflegekurse und Pflegeschulungen zu Hause.

Fragen und Antworten

Die Gesprächskreise beziehungsweise Angehörigengruppen bieten die Möglichkeit, mit anderen pflegenden Angehörigen Erfahrungen auszutauschen und sich zu informieren. Außerdem können gemeinsam Lösungen für Probleme gefunden werden. Diesen Austausch empfinden viele Pflegende als eine Entlastung.

Pflegekurse werden entweder von den Pflegekassen selbst oder durch anerkannte Träger angeboten. Ihre jeweilige Pflegekasse kann Ihnen das aktuelle Kursangebot nennen. In einem Pflegekurs erhalten die Pflegepersonen fachliche Anleitung, viele nützliche Tipps sowie Kontakte zu anderen Betroffenen. Die Pflegekurse finden nicht in der eigenen Häuslichkeit statt.

Bei Vorliegen eines Pflegegrades bieten die Pflegekassen auch Pflegeschulungen zu Hause an. Dabei orientieren sich die Inhalte an den individuellen Bedürfnissen des Pflegebedürftigen und der Pflegeperson. In der Regel dauert eine Pflegeschulung zwei Stunden. Bei Bedarf können aber auch mehrere Termine vereinbart werden.

Pflegebegleiter sollen die Pflege zu Hause ehrenamtlich begleiten und unterstützen. Dabei geht es vor allem um organisatorische Unterstützung. Genauere Informationen finden sie im Modellprojekt Pflegebegleiter.

Gut zu wissen

  • Die „Woche der pflegenden Angehörigen“ findet einmal jährlich statt. Sie soll auf die Leistung pflegender Angehöriger aufmerksam machen, über Anforderungen in der Pflege aufklären und gleichzeitig eine angenehme Abwechslung zum Pflegealltag bieten. Die nächste „Woche der pflegenden Angehörigen“ findet vom 14.09. -21.09.2019 statt.
  • Auch der Entlastungsbetrag soll Angehörige bei der Pflege unterstützen. Wir als Pflegeberatung / Pflegestützpunkt beraten Sie gerne dazu, wie, wo und wann das geht.

Ihre Pflegeberatung auf einen Blick.

public Online-Kontakt local_phone Telefonische Beratung person_pin_circle Vor Ort-Beratung apps Legende